Click to listen highlighted text!

Sanitäter zu Besuch

Am 18. Juli kam Herr Götz vom Roten Kreuz in die 3. Klassen.
Als erstes stellte sich der Sanitäter vor. Danach schauten wir einen Film über Eislaufverletzungen an. Anschließend stellte der Sanitäter Fragen zum Film. Alle sagten sinnvolle Antworten. Der Sanitäter erklärte, wie man reagieren müsste, wenn jemand bewusstlos auf dem Boden liegen würde. Wir durften die stabile Seitenlage mit einem Partner ausprobieren. Dann schauten alle noch einen Film an. In dem Film ging es über einen Zauberspruch der Sanitäter. Der lautet:  Wo, was, wie viele, welche Verletzungen? Und warten. Später zeigte der Sanitäter uns, wie man Verbände anlegt. Jeder bekam Verbandsmaterial, Handschuhe und Wundkompressen. Alle durften einen Partner verbinden (aus Spaß). Nachher erklärte der Sanitäter, wie man einen Pflasterverband anbringt. Daraufhin schauten wir alle einen Film über Menschen, die echte Helden sein könnten. Eine Minute später zeigte der Sanitäter wie man eine Wärmedecke einsetzen muss. Zum Schluss schaute sich die ganze Klasse noch den Rettungswagen an. Der Tag machte uns sehr viel Spaß.

(Bericht von Leni aus der Klasse 3b)

Comments are closed.

Click to listen highlighted text!