Click to listen highlighted text!

Wappen

 
 Gerolsbach-300 dpi        

 

„In Rot ein silberner Wolfsrumpf, darunter schräg gekreuzt zwei goldene Halme mit Weizenähren“

Der Inhalt dieses Hoheitszeichens ist wie folgt zu begründen:

Bereits um das Jahr 1000 ist in Gerolsbach Besitz des Hochstifts Freising urkundlich beglaubigt, der als Propstei des Domkapitels organisiert wurde und schließlich die Rechtsstellung einer Hofmark erlangte. Wohl im Zusammenhang mit der Verwaltung dieses Besitzes steht ein niederadeliges Geschlecht der Herren von Gerolsbach, die als Wappenbild einen Wolfsrumpf führten. Diese heraldische Figur dokumentiert im Gemeindewappen die Ortsgeschichte; dazu tritt ein Hinweis auf den landwirtschaftlichen Charakter der Gemeinde (goldene Halme mit Weizenähren), in der besonders der Weizenanbau dominiert.

 

Click to listen highlighted text!